Schiedsrichterverbandstag und württemb. Schiedsrichterturnier

Der Schiedsrichterverbandstag fand dieses Jahr in Notzingen statt. Der wichtigste Tagesordnungspunkt war die Wahl des württembergischen Schiedsrichterausschusses. Für weitere 2 Jahre wurde Martin Reinauer von der TTF Neuhausen das Vertrauen als Ressortleiter Schiedsrichter im TTVWH ausgesprochen. Melanie Timke vom TSV Sielmingen stellte sich der Wahl zur Beauftragten Aus- und Fortbildung. Sie wurde wie auch die anderen Ausschuss-Kollegen Lothar Jander (Allgäu-Bodensee) und Lukas Eichhorn (Hohenlohe) einstimmig gewählt.

Ein Tag nach dem Schiedsrichterverbandstag suchten die Schiedsrichter(innen) ihre(n) beste(n) Spieler(in) beim württemb. Schiedsrichterturnier in Notzingen. Lediglich Michael Schenk (SGEH) nahm aus dem Bezirk Esslingen teil. Er belegte im Einzel einen guten 21. Platz in einem gut besetzten Teilnehmerfeld. Im Doppel kam er nicht über die 2. Runde hinaus. Gleichzeitig stellten sich 16 Kandidaten/ -innen der Verbandsschiedsrichterprüfung. Leider war kein Kandidat vom Bezirk Esslingen dabei. Die Prüflinge mussten eine praktische, mündliche und schriftliche Prüfung ablegen. Als Beobachter bzw. Prüfer für die praktische Prüfung waren Melanie Timke, Jutta Gronen, Peter Klement, Tim Andraschko und Kai-Uwe Krohmer vom Bezirk Esslingen im Einsatz. Sie mussten die Leistungen der Prüflinge am Tisch bewerten und gaben ihre eigenen Erfahrungen weiter. Das die Prüfung in diesem Jahr nicht einfach war, zeigte, daß nich alle Prüflinge die Prüfung bestanden.