Bezirksmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden in Wendlingen die Bezirksmeisterschaften der Aktiven und der Senioren des Tischtennisbezirks Esslingen statt. Mit 180 Meldungen aus 35 Vereinen lag die Beteiligung in etwa auf dem Niveau des Vorjahres. Die Sportlerinnen und Sportler des Bezirks zeigten zwei Tage lang hervorragenden Tischtennissport. Mit von der Partie war natürlich auch wieder der Bezirksvorsitzenden Eugen Vollmer, der am Samstag in der D-Klasse zum Schläger griff. Der TSV Wendlingen als Ausrichter sorgte für einen angemessenen Rahmen und einen reibungslosen Ablauf.

 

Am Samstag wurden die Konkurrenzen der Herren D-, C- und B-Klasse (bis Bezirksklasse) ausgespielt. Bei den Herren D kam Jiri Koselka von der TG Nürtingen mit sicherem Halbdistanzspiel bis ins Finale. Dort musste er sich dem clever spielenden André Schober von den SF Wernau beugen. Dritte wurden Nguyen (VfL Kirchheim) und Stäbler (TV Hochdorf). Bei den Herren C waren fast 40 Teilnehmer am Start. Nach spannenden Kämpfen setzte sich im Endspiel Thomas Jäger vom TTC Esslingen gegen Oliver Rataj vom TSV Scharnhausen durch. Dritte wurden hier Michael Oehler vom TSV Neckartailfingen und Klaus Bretz vom VfL Kirchheim. In der Herren B-Klasse kam es am Nachmittag zu den erwartet hochklassigen Spielen. Schon früh in der Endrunde kam es zu einem spannenden Spiel, bei dem sich Johannes Palm vom TSV Jesingen nach 0:2-Satzrückstand noch knapp gegen Michael Giotta vom TSV Oberboihingen durchsetzte. Im Halbfinale besiegte er dann Alexander Waldinger, der zuvor – Lospech für den TV Hochdorf – zwei seiner Vereinskollegen ausgeschaltet hatte. Ins Finale kämpfte sich ebenfalls Matthias Wierer vom TV Hochdorf, der mit seinem unorthodoxen Spiel bei seinen Gegnern häufig Ratlosigkeit hinterließ und im Halbfinale knapp gegen Roland Bokor vom TSV Wendlingen gewann. Das Finale war dann eine deutliche Angelegenheit für Johannes Palm.

 

Der Sonntag begann mit der Mixed-Konkurrenz. Hier setzten sich Schorradt / Fischer mit Erfahrung und Kampfgeist durch. Im Halbfinale gewannen sie knapp gegen Prce / Frasch und im Finale ebenso knapp gegen Stritt / Rieth, die zuvor Braun / S. Maurer ausgeschaltet hatten. Im kleinen aber feinen Feld der Damen-Doppel-Konkurrenz verteidigten Monika Braun / Kerstin Rieth vom TV Unterboihingen ihren Titel aus dem Vorjahr. Sie besiegten im Halbfinale Susanne Krauss / Tamara Preiß vom TSV Köngen und im Finale Carina Frasch / Melanie Schäffer, die in ihrem Halbfinale Kirsten Mack / Ingrid Schmid vom TSV Sielmingen ausgeschaltet hatten. Im gut besetzten Herren Doppel kam es zu interessanten und hochklassigen Spielen. Eine Riesenüberraschung gelang Andreas Roth und Andrej Plantikov, die Peter Stritt und Marko Prce vom TSV Wendlingen niederkämpften, und auch im Spiel gegen Axel Schorradt und Michael Hohl vom VfL Kirchheim lange Widerstand leisteten. Schorradt / Hohl qualifizierten sich gegen David Krause (TTF Neuhausen) / Andreas Ledermann (TSV Plattenhardt) für das Finale. Dort trafen sie auf Tobias Bopp / Matthias Gantert vom TSV Wendlingen, die im Halbfinale Uwe Morjan / Martin Gastel vom TSV Plattenhardt ausgeschaltet hatten. Das Endspiel entschieden Bopp / Gantert mit 3:0 Sätzen für sich.

 

Kurz nach 13 Uhr begannen die Einzelkonkurrenzen, die sich bis in den Abend hinzogen. In der Damen B-Klasse gewann Tamara Preiß vom TSV Köngen deutlich gegen Ana Ladan vom TTC Frickenhausen. Auf den 3. Platz kamen Sandra Schneider vom TV Nellingen und Susanne Krauss vom TSV Köngen. Bei den Damen A ging es bereits in den Gruppenspielen knapp zu. Fürs Halbfinale qualifizierten sich Gurdun Fischer / TSV Weilheim und Carina Frasch / TSV Oberboihingen sowie Melanie Schäffer / TSV Oberboihingen und Svenja Maurer / SV Nabern. Das Finale gewann Carina Frasch gegen Svenja Maurer und verteidigte damit ihren Titel aus dem Vorjahr.

 

Mit 55 Teilnehmern das größte Starterfeld stellte die Herren A-Klasse. In der Gruppenphase und vor allem in der Endrunde kam es zu hochklassigen Begegnungen. So schaltete zum Beispiel Martin Gastel vom TSV Plattenhardt mit Barth und Löchel nacheinander zwei Vertreter des TSV Wendlingen aus und holte im Viertelfinale auch gegen den dritten, Tobias Bopp, einen 0:2-Satzrückstand auf, um dann aber doch noch äußerst knapp zu verlieren. Simon Geßner vom VfL Kirchheim verlangte Marko Prce vom TSV Wendlingen alles ab und unterlag nur ganz knapp. Axel Schorradt vom VfL Kirchheim zeigte wieder einmal seine Kämpferqualitäten und rang Peter Stritt vom TSV Wendlingen mit 3:2 nieder. Auch im Spiel nachfolgenden Spiel schien er gegen Prce nach 0:2 Satz- und 2:9-Punktrückstand noch einmal wieder zu kommen, doch für mehr als einen Satzgewinn reichte es nicht. Aber auch in allen anderen Spielen wurden hochklassige Ballwechsel geboten. Im Halbfinale trafen dann Prce und Michael Hohl (VfL Kirchheim) sowie Bopp und Thomas Hohenstatt (VfB Oberesslingen-Zell) aufeinander. Die beiden Wendlinger siegten jeweils mit 3:1. Im Finale setzte sich in einem schönen Spiel Marko Prce mit 3:2 durch und verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr.

 

Die Senioren suchten ebenfalls ihre Besten. Im Doppel siegten Hackenjos/Nguyen im Finale gegen Bertele/Scholz. Dritte wurden Perego/Jäger und Schuler/Rübsteck. Das Einzel der Alterklasse 3 war wieder geprägt von den drei Haudegen Christian Scholz, Kurt Schaaf und Peter Schuler. Letztlich setzte sich mit dem besseren Satzverhältnis Scholz vor Schaaf (beide TB Ruit) und Schuler (VfL Kirchheim) durch. In der Altersklasse 1 standen sich im Halbfinale Daniel Bertele (TB Ruit) und Rainer Perego (TV Nellingen) gegenüber sowie Frank Rübsteck (TSV Musberg) und Jürgen Hackenjos (TSV Plattenhardt). Das Endspiel entschied Bertele sicher gegen Rübsteck für sich und beendete damit kurz vor 21 Uhr die Bezirksmeisterschaften 2010.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (BZM2010_DamenA.jpg)BZM 2010 Sieger Damen A[BZM 2010 Sieger Damen A]107 KB
Diese Datei herunterladen (BZM2010_HerrenA.jpg)BZM 2010 Sieger Herren A[BZM 2010 Sieger Herren A]102 KB
Diese Datei herunterladen (BZM2010_SeniorenDoppel.jpg)BZM 2010 Sieger Senioren Doppel[BZM 2010 Sieger Senioren Doppel]108 KB
Diese Datei herunterladen (BZM2010_Siegerliste.pdf)BZM 2010 Siegerliste[BZM 2010 Siegerliste]10 KB

Am 13./14. November 2010 finden die Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Aktiven und der Senior/inn/en statt. Zu dieser Veranstaltung sind alle Spielerinnen und Spieler des TT-Bezirks Esslingen herzlich eingeladen.

Ausrichter ist der TSV Wendlingen, der sich auf euer Kommen freut und hofft, dass er viele Teilnehmner begrüssen darf. Anmeldung per Meldeformular, per Email oder über die Homepage des TSV wendlingen (www.tsv-wendlingen-tt.de).

 

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Bezirk2010_Meldung.pdf)Meldeformular BZM 2010[Meldeformular BZM 2010]16 KB
Diese Datei herunterladen (Bezirksmeisterschaften_2010_Ausschreibung.pdf)Ausschreibung BZM 2010[Ausschreibung BZM 2010]46 KB

Am vergangenen Wochenende richtete der ASV Aichwald zum 14. Mal in Folge die Jungendbezirksmeisterschaften des Bezirks Esslingen aus. Die Anzahl der Meldungen bewegten sich im Bereich des Vorjahrs, entsprachen mit ca. 220 Teilnehmern aber nicht ganz den Erwartungen.

Trotz einer hohen Anzahl von Krankmeldungen oder schlichtem Nichterscheinen von Spielern ohne Abmeldung kann das erfahrene Team des ASV Aichwald  nach zwei langen Turniertagen auf einen reibunglosen Turnierablauf zurückblicken.

Die Meistertitel verteilten sich dieses Jahr auf viele Vereine, eine Häufung gab es nur bei den Mädchen U13, hier belegten die SF Wernau sowohl im Einzel als auf im Doppel die ersten beiden Plätze.

Die Spieler in der Altersklasse U14 bis U15 machten am Samstag den Anfang. Bei den Jungen U14 setzte sich erstmals in der Vereinsgeschichte ein Aichwalder Spieler durch. Christopher Beck konnte Joe Schröder vom TV Reichenbach in 4 Sätzen besiegen. Das Endspiel der U15 war eine Wiederholung der letztjährigen Begegnung U14 - erneut bezwang Ivo Schuster (TB Neuffen) Cedic Taake mit 3:1 Sätzen (TSV Jesingen).

Das Endspiel der Jungen U11 entschied Andreas Frank (TSV Musberg) nach 3:1 Sätzen gegen Immanuel Kutzbach (TTC Aichtal) für sich. Bei den Jungen U12 siegte Sebastian Buschmann mit 3:1 Sätzen  gegen Ben Klenk (SV Nabern). Meister bei den Jungen U13 wurde Alexander Braun vom TV Unterboihingen, der sich mit 3:0 gegen Marcel Hahn (TTC matec Frickenhausen) durchsetzte.

Bei den Mädchen U11 gab es nach krankheitsbedingten Absagen nur 3 Meldungen. Daher wurde nur eine Gruppe direkt ausgespielt. Bezirksmeisterin U11 wurde Alicia Buckenhofer (TV Hochdorf) vor  Enya Abler (SF Wernau).

Dagegen waren die Meldezahlen der älteren Mädchen im Vergleich zum Vorjahr erfreulicher.  Im Finale der Mädchen U12 siegt mit 3:0 Sätzen Carina Jauß (TSV Holzmaden) gegen Pia Brösamle (TV Kemnat). Die SF Wernau erspielten sich bein den Mädchen U13 die vorderen Plätze: Pia Schuster gewann mit 3:2 Sätzen gegen Kristin Müller.

Ebenfall in 5 Sätzen setzte sich bei den Mädchen U14 Svenja Buschmann (TTC matec Frickenhausen) gegen Sophie Blankenhorn (TTV Dettingen/Teck) durch. Die dirket ausgespielte 5er-Gruppe der Mädchen U15 brachte Bianca Jauß (TSV Holzmaden) als Siegerin und Stefanie Benz (TV Unterboihingen) als zweitplatziert hervor.
 
Bereits vor den Einzeln wurden jeweils die Doppelwettbewerbe durchgeführt. Die Paarung Malte Bossert und Kay Mammey (SF Wernau) siegte bei den Jungen U14-15, Bianca Jauß (TSV Holzmaden) und Sophie Blankenhorn (TTV Dettingen/Teck) gewannen das Doppelendspiel der Mädchen U14-15. Rahel Kalcher und Kristin Müller (SF Wernau) setzten sich bei den Mädchen U11-12-13 gegen die Vorjahressieger Pia Schuster und Maria Kindsvater (auch SF Wernau) durch.

Bei den Jungen-Doppel U11-12-13 waren erneut Alexander Braun mit Tom Becka (TV Unterboihingen/TSV Oberboihingen) siegreich. Sie gewannen gegen Pascal Kolb und Fabian Klötzer vom TSV Bernhausen.

Am Sonntag folgte dann die U18-Konkurrenz. Dabei waren die Favoriten zahlreich vertreten.
Das überschaubare Mixedfeld brachte am  frühen Sonntagmorgen Lydia Wieland (TTC matec Frickenhausen) und Andrej Plantikow (TG Nürtingen) als Bezirksmeister hervor. Die beiden siegten gegen die Paarung Anika Müller (TTC matec Frickenhausen) und Jonas Bauer (TG Nürtingen). Im Mädchen-Einzel holte sich, wie im Vorjahr Ana Ladan (TTC matec Frickenhausen) den Titel der Bezirksmeisterin nach einem 3:1 Sieg über Lydia Wieland (ebenfalls Frickenhausen).

2010_maedchen_doppel_u18

Beim Mädchen-Doppel entschieden die Dettinger Paarung mit Justine Rich und Kira Blankenhorn das Endspiel gegen die  Frickenhäusener Janina Haug und Ana Ladan.

2010_jungen_doppel_u18

Im Jungen U18 Doppel dominierten die Sportfreunde Wernau: Joshua Nöfer und Jonas Weißenhorn bezwangen ihre Vereinskameraden Patrick Müller und Nick Grimm mit 3:0 Sätzen

Sieger im Einzel wurde mit 3:1 Sätzen Andrej Plantikow (TG Nürtingen), der Kevin Ludwig vom TB Neuffen besiegen konnte (+9 -7 +7 +4).

 

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Ergebnisse_JBZM_2010_Esslingen_Ausrichter_ASV-Aichwald.xls)Ergebnisse JBZM 2010[Ergebnisse JBZM 2010]33 KB

Auch dieses Jahr richtet der ASV Aichwald, Abt. TT wieder die Bezirksmeisterschaften der Jugend aus.

 

Termin:

09.10.10 (U11-U15)

10.10.10 (alle U18)

 

Die Ausschreibung sowie die Meldeformulare sind bereits allen Jugendleitern per Email

verteilt worden, aber hier könnt ihr sie auch nochmal downloaden.

 

Der ASV Aichwald freut sich auf Eure Teilnahme!

 

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Ausschreibung_JBZM_2010.doc)Ausschreibung JBZM 2010[Ausschreibung JBZM 2010]398 KB
Diese Datei herunterladen (Meldeformular_JBZM_2010.xls)Meldeformular JBZM 2010[Meldeformular JBZM 2010]29 KB

Am Wochenende fanden die Meisterschaften der Aktiven und Senioren des Tischtennisbezirks Esslingen statt, die zur Feier des 50-jährigen Jubiläums seiner Tischtennisabteilung wieder einmal durch den TSV Wendlingen ausgerichtet wurden. Die beiden Veranstaltungstage wurden durch das Organisationsteam gewohnt gut über die Bühne gebracht. Erfreulicherweise gab es 177 Meldungen für die Wettbewerbe, im Vergleich zu den Vorjahren ein deutlicher Aufwärtstrend. Anscheinend kam die Änderung der Klasseneinteilungen bei den Herren gut an. Auch der Bezirksvorsitzende Eugen Vollmer und sein Stellvertreter Alexander Beck gingen mit gutem Beispiel voran und nahmen an den Wettbewerben teil.

 

Am Samstag traten in den unteren Klassen (bis Bezirksliga) über 100 Herren an und zeigten Wettkampf auf hohem Niveau. In der D-Klasse setzte sich relativ ungefährdet der noch Jugendliche Philipp Riedel vom TSV Oberboihingen durch, der im Endspiel Andreas Strauß vom TV Nellingen besiegte. Auf den weiteren Plätzen Alexander Waiss vom TTF Neckartenzlingen und Benjamin Brucker vom TSV Musberg.

In der C-Klasse ging es auf dem Weg zum Finale deutlich enger zu. Dort setzte sich im Vergleich Angriff gegen Abwehr Matthias Schorradt von der TG Nürtingen gegen Ralf Eckert vom TSV Hardt durch, gemeinsame Dritte wurden Hans Leger vom TTF Neuhausen und Fotios Pavlidis vom TTC Aichtal.

Spielerischer Höhepunkt am Samstag waren die Herren B mit hochklassigen Spielen, die zum Teil hart umkämpft waren. Im Endspiel standen sich Sven Körner vom SV Nabern und Michael Giotta vom TSV Oberboihingen gegenüber. Wie schon in den Gruppenspielen siegte Sven Körner mit 3:1 Sätzen, Dritte wurden Frank Dürr vom TTC Aichtal und Andreas Kernchen vom TTF Neckartenzlingen. Bemerkenswert, dass drei der vier Erstplatzierten aus der Bezirksklasse kamen, nur Andreas Kernchen behauptete sich aus der höherklassigen Bezirksliga.

 

Am Sonntag spielten dann die Damen und Herren ihre Bezirksmeister aus. Klaus Hummel vom VfL Kirchheim zeigte hier wieder seine Stärke in den Doppelwettbewerben. Zusammen mit Carina Frasch vom TSV Oberboihingen gewann er die Mixed-Konkurrenz (gegen Monika Braun und Jörg Schultz vom TV Unterboihingen / VfB Oberesslingen-Zell). Im Doppel war er mit seinem Mannschaftskameraden Michael Hohl erfolgreich, im Halbfinale setzten sich die beiden gegen Prce / Cavatoni und im Finale gegen Tobias Bopp / Benni Hirsch, jeweils vom TSV Wendlingen, durch. Im Damen-Doppel siegten nach 5 spannenden Sätzen Kerstin Rieth und Monika Braun vom TV Unterboihingen gegen Senem Özler und Simone Schüle, ebenfalls TV Unterboihingen.

 

Um 13 Uhr begannen die Einzelkonkurrenzen. In der B-Klasse der Damen gab es leider nur 5 Meldungen, sodass bei den Damen nur ein gemeinsamer Wettbewerb gespielt wurde. Etwas überraschend ins Finale kam Gesa Schmid, die nur knapp die Vorrunde überstand, in der Hauptrunde aber groß aufspielte und zuerst Senem Özler und anschließend – in einem wahren Halbfinal-Krimi – Simone Schüle ausschaltete. Gegnerin dort war Carina Frasch, die sich im Halbfinale gegen Gudrun Fischer vom TSV Weilheim durchgesetzt hatte, und die das Finale deutlich mit 4:0 Sätzen gewann.

 

Bei den Herren waren durch den „Wegfall“ der Bezirksliga ein paar weniger Spieler als in den Jahren zuvor am Start, die aber hervorragende Spiele zeigten. Etwas überraschend schaltete Benni Hirsch seinen Vereinskameraden Christian Cavatoni aus und hatte auch im anschließenden Viertelfinale gegen Michael Hohl vom VfL Kirchheim drei Matchbälle, die der aber in großartiger Manier abwehrte. Angespornt durch diesen knappen Erfolg lief Michael Hohl zu großer Form auf und schlug im Halbfinale Peter Stritt vom TSV Wendlingen. Im Endspiel traf er auf Marko Prce vom TSV Wendlingen, der zuvor Klaus Hummel besiegt hatte. Das Endspiel ließ an Spannung nichts zu wünschen übrig, und erst im Entscheidungssatz konnte sich Marko Prce durchsetzen und wurde Bezirksmeister bei den Herren.

 

Auch die Senioren suchten ihre Besten. Im Doppel gewannen Kurt Schaaf und Armin Becker vom TB Ruit, die im Endspiel Peter Schuler und Walter Brandl (VfL Kirchheim / TSV RSK Esslingen) in 5 spannenden Sätzen besiegten. Im Einzel wurden die Altersklassen 1 und 2  zusammen ausgespielt, es siegte ungeschlagen Daniel Bertele vom TB Ruit vor Frank Rübsteck vom TSV Musberg und Armin Becker, ebenfalls TB Ruit. In der Altersklasse 3 kam es zu einem Dreikampf zwischen Peter Schuler, Kurt Schaaf und Christian Scholz, der nach dem Motto ausgetragen wurde: ein Satz ohne Verlängerung ist kein Satz. Im Halbfinale setzte sich Schaaf in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gegen Scholz durch, und auch im Finale gegen Peter Schuler ging es in Entscheidungssatz in die Verlängerung, die Kurt Schaaf nervenstark für sich entschied und damit Bezirksmeister wurde.

 

Die Veranstaltung war am Sonntag gegen 21 Uhr beendet, die Helfer um Rainer Schaper und Fritz Russek waren zufrieden, die angetretenen Spielerinnen und Spieler hoffentlich auch. Die Teilnehmerzahl war erfreulich hoch und gibt Hoffnung für zukünftige Veranstaltungen.

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2009_Siegerliste.pdf)Siegerliste[Siegerliste]5 KB

Zusätzliche Informationen