Vorab: Die Turnier-Ergebnisse findet ihr hier; wenn ihr Bilder in besserer Auflösung haben wollt, dann schreibt eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Da der ASV Aichwald keine Halle hatte, musste die Veranstaltung kurzfristig verlegt werden. Zum Glück fand sich mit dem TSV Oberboihingen ein Ausrichter, so dass die Bezirksmeisterschaften am Wochenende wie geplant stattfinden konnten.

Am Samstagmorgen waren die kleinsten Teilnehmerfelder erwartungsgemäß am schnellsten beendet, es gewannen Anne Schäfer (TSV Sielmingen) bei den Mädchen U11 und Jonah Field (TSV Musberg) bei den Jungen U12. Bei den Mädchen U12 setzte sich Amy Kajkus (TTF Neckartenzlingen) gegen Sophie Maier (TB Neuffen) durch, die U13-Konkurrenz gewann Lea Lachenmayer im vereinsinternen Duell gegen Amelie Kraft (beide TTC Frickenhausen). Bezirksmeister bei den Jungen U11 wurde Pascal Timke (TSV Sielmingen) vor Dominik Magino (TSV Neckartailfingen), bei den U13ern konnte Tim Kiesinger (TTC Notzingen-Wellingen) einen 0:2 Rückstand gegen Kevin Benzler (TSV Musberg) noch zu einem 3:2 Sieg drehen.
Im Doppel waren Amelie Kraft und Lea Lachenmayer nicht zu schlagen, bei den Jungen erkämpften sich Sebastian Steinhübl (TSV Weilheim) und Tim Kiesinger den Titel.

Nachmittags mussten die Konkurrenzen der Mädchen U14 und U15 mangels Teilnehmerinnen zusammen gelegt werden, mit Guwairiya Hasanovic (TTC Frickenhausen) setzte sich schlussendlich eine U15erin gegen die U14erin Lisa Eckhardt (SV Nabern) durch. Im Doppel gewann mit Melanie Schruff und Elisabeth Nguyen (beide TSV Sielmingen) eine gut eingespielte Paarung, was auch auf die Sieger bei den Jungen zutraf: Simon Grether und Mike Nachtnebel (beide SV Nabern) gaben dabei keinen einzigen Satz ab. Im Einzel verlor Mike das Endspiel der U15er gegen Oliver Komraus (ebenfalls SV Nabern), das Finale der Jungen U14 gewann Daniel Dang (TSV Sielmingen) nach 0:2 Rückstand noch gegen Jason Berger (SV Reudern).

Am Sonntag stand zuerst die Mixed-Konkurrenz an, die für alle Altersklassen offen war. Und am Ende waren dann die Kleinsten die Größten: Lea Lachenmayer und Tim Kiesinger gewannen das Finale gegen die Naberner Lisa Knauer und Oliver Komraus.
Keine Überraschungen gab es dann bei den U18ern: Kristin Timmann und Enya Abler (beide TTC Frickenhausen) hielten sich im Doppel schadlos und machten auch das Einzel unter sich aus, wobei Kristin hier in ihrem letzten Jugendjahr nochmals den Titel holen konnte. Auch Dominik Goll (TSV Wendlingen) konnte seinen Titel gegen Jonas Schachner (TV Reichenbach) verteidigen, im Doppel war er zusammen mit seinem Bruder Michael (SV Nabern) erfolgreich.

Mit insgesamt 130 TeilnehmerInnen war im Vergleich zum Vorjahr (100) auch wieder ein positiver Trend zu verzeichnen, auf dem im nächsten Jahr hoffentlich aufgebaut werden kann. Der Bezirk bedant sich beim TSV Oberboihingen für das kurzfristige Einspringen, und bei der Gemeinde Oberboihingen für das Bereitstellen der Halle.

Zusätzliche Informationen