Am 11+12.10.2014 richtete der ASV Aichwald zum 18. Mal in Folge die Jugendbezirksmeisterschaften des Bezirks Esslingen aus. Die Anzahl der Meldungen hat sich gegenüber dem Vorjahr halbiert und lag mit 108 Teilnehmern weit unter den Erwartungen.

 

Dafür gab es erfreulich wenige Ab- und Ummeldungen, daher kann das Team des ASV Aichwald  nach zwei Turniertagen auf einen reibunglosen Turnierablauf zurückblicken.

Die Meistertitel verteilten sich dieses Jahr auf viele Vereine, , eine Häufung gab es wenn dann beim SV Nabern, der in den älteren Jungen-Spielklassen viele Spieler auf dem Podest stellte.

Die Spieler in der Altersklasse U14 und U15 machten am Samstag den Anfang.

Bei den U14 setzte sich Jonas Schachner (TV Reichenbach) im Endspiel gegen Luca Hiller (SV Nabern) mit –10 +6 +3 +9 durch.

Der TTC matec Frickenhausen stellte den ersten Platz der Jungen U15: Lukas Lachenmayer siegte in drei Sätzen (+7 +10 +7) gegen Robin Krebs.

Das Endspiel der Jungen U11 entschied Kevin Benzler (TSV Musberg). Er besiegte Max Nething (SV Nabern) mit +2 +3 +6. In der 6er Gruppe der Jungen U12 erspielte sich Michael Goll (SV Nabern) mit 15:1 Sätzen den ersten Platz. Zweiter wurde Daniel Dang (TSV Sielmingen) mit 13:5 Sätzen.

Ebenfalls in einer 6er Gruppe wurden die Sieger der U13 ermittelt. Erster wurde Oliver Komraus (SPV05 Nürtingen) mit 15:2 Sätzen. Der spätere zweite Simon Grether (TTC matec Frickenhausen) erspielte sich 13:4 Sätze.

Bei den Mädchen U11 gab es immerhin  7 Meldungen. Bezirksmeisterin U11 wurde Lea Lachenmayer (TTC matec Frickenhausen) vor Amelie (TTC matec Frickenhausen). Das Endspiel ging +8 +7 +7 aus.

Die Mädchen U12 und U13 wurden in einer 6er Gruppe zusammengefasst.

Lisa Eckhardt (TSV Weilheim, U12) gewann diese Konkurrenz vor Melina Schruff (TSV Sielmingen)

Enya Abler (TV Reichenbach) konnte die Mädchen U14 Konkurrenz für sich entscheiden. Sie gewann das Endspiel gegen Alina Trägner (TSV Weilheim/Teck) relativ klar mit +5 +4 +4.

Bei den Mädchen U15 siegte Anne Hoffmann (TSV Musberg) im Endspiel gegen Rebecca Bäuerle (TTC matec Frickenhausen) mit +8 +8 +6..

 

Bereits vor den Einzeln wurden jeweils die Doppelwettbewerbe ausgespielt. Die Paarung Luca Hiller und Alexander Eckhardt (SV Nabern) siegte bei den Jungen U14-15. Emily Schnaible und Christina Röser (beide SV Nabern) gewannen das Doppelendspiel der Mädchen U14-15.

Melina Schruff und Elisabeth Nguyen setzten sich bei den Mädchen U11-12-13 durch. Bei dem Jungen-Doppel U11-12-13 waren Johannes Schultheiss und Jannik Gundelsweiler (TSV Weilheim/Teck) siegreich.

Am Sonntag folgte dann die U18-Konkurrenz. Beim Mädchen-Doppel, das in einer 4er Gruppe ausgespielt wurde, siegte wie im Vorjahr die Paarung Kristin Timmann und Anja Aschenbrenner (beide TTC matec Frickenhausen).

Im Jungen U18 Doppel dominierte die Paarung Ben Klenk und Yannic Hiller (SV Nabern) das KO-Feld. Sie besiegten im Endspiel ihre Vereinskamerden Luca Hiller und Marcel Autenrieth. 

Siegreich bei den U18 Mädchen war Svenja Buschmann (TTC matec Frickenhausen), die im Endspiel Isabel Köngeter (TV Reichenbach) mit +9 +3 –5 +11 bezwang.

Sieger im Jungen U18 Einzel wurde Ben Klenk (SV Nabern), der im Endspiel seinen Vereinskameraden Yannic Hiller in 3:0 Sätzen bezwingen konnte.

 

Im teils parallel gespielten Mixed siegten Kristin Timmann (TTC matec Frickenhausen) und Marcel Autenrieth (SV Nabern) vor Pia Muster mit Dominik Goll (SV Nabern). 

 

Weiterführende Links vom ASV Aichwald:
http://asv-aichwald.de/seite/ASV/Abteilungen/Tischtennis/JBZM.php?navid=62
http://asv-aichwald.de/seite/ASV/tt/JBZM_2014/index.html

Zusätzliche Informationen